Navigation und Service

Medienlage vom 6.7.2022

Regionale Meldungen bestimmen die heutige Medienlage zum Radverkehr. Der Osnabrücker Stadtrat hat den Zielen des Radentscheids zugestimmt. Saarbrückens Oberbürgermeister will einen durchgängigen Radschnellweg von Kleinblittersdorf bis nach Saarlouis bauen.

Last updated 6.7.2022

Politik & Verwaltung

Der Osnabrücker Stadtrat habe den Zielen des Radentscheids zugestimmt, hält die Osnabrücker Online-Zeitung Hasepost fest. Damit gelte das Ziel, den Radverkehr zu stärken, damit Osnabrück eine der fünf führenden Fahrradstädte Deutschlands werde. Ein Bürgerbegehren mit mehr als 10.000 Unterstützerinnen und Unterstützern hatte sich für sichere Radwegenetze, die Entschärfung von gefährlichen Kreuzungen und die Aufstellung von Abstellanlagen ausgesprochen, erläutert die Zeitung.

In einem Kommentar widmet sich die Berliner Morgenpost der Arbeit der Mobilitätssenatorin Berlins, Bettina Jarasch. Dass die Umsetzung der Mobilitätswende langsamer vonstattengehe als geplant, sei zwar in erster Linie ihrer Vorgängerin anzulasten, meint die Zeitung. Nun sei es jedoch an Jarasch, die Verzögerung wieder aufzuholen. Es gehe für sie „um alles“.

Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt unterstützt die Forderung des Vereins BUND Saar nach einem durchgängigen Radschnellweg von Kleinblittersdorf bis nach Saarlouis, schreibt Saarnews auf Basis einer Pressemitteilung der Landeshauptstadt Saarbrücken. Conradt fordert darin auch mehr Unterstützung von der Bundes- und Landesebene für den Ausbau der Radinfrastruktur.

Der Stadtrat Traunstein hat mit deutlicher Mehrheit ein neues Radverkehrskonzept verabschiedet, berichtet ovb-online. Die Stadt wolle in den nächsten 10 bis 15 Jahren schrittweise mehr Attraktivität und Sicherheit für Radfahrende schaffen.

Infrastruktur

Die Rheinische Post macht auf die insgesamt 18 Mobilstationen in allen acht Kommunen des Rheinisch-Bergischen Kreises aufmerksam.

Digitales & Innovation

Hamburg und die Denkfabrik The New Institute haben eine Kooperation im Bereich digitale Demokratie, Datennutzung und Nachhaltigkeit vereinbart, notiert Kommune21. Das erste geplante Projekt arbeite mit Fahrrad- und Mikromobilitätsdaten. Es solle europaweiten Modellcharakter für die Datenteilung staatlicher und privater Akteure haben.

Bürgerinnen & Bürger

Einige regionale Medien befassen sich mit dem erfolgreichen Abschluss der Aktion „Stadtradeln“.

Wirtschaft & Fahrradindustrie

Anlässlich der ersten Eurobike in Frankfurt in der kommenden Woche veröffentlicht Sazbike einen Eurobike-Guide „mit allen relevanten Informationen zum Programm, den Hallen, Ausstellern, Frankfurt & Co.“

Publikationen

Die AGFK Bayern hat eine neue Broschüre „Zügig und sicher per Rad in Bayern unterwegs – Informationsbroschüre zu Radschnellwegen“ erstellt.

Internationales

Der E-Commerce-Konzern Amazon eröffnet im Londoner Stadtteil Hackney seinen ersten Micromobility Hub, schreibt Sazbike. Von dort aus solle eine Flotte an E-Lastenrädern die Sendungen auf der letzten Meile verteilen. Das Unternehmen wolle bis 2030 die Hälfe seines Versandvolumens klimaneutral versenden, notiert das Portal.