Navigation und Service

Webinare (Diskurs am Dienstag)

Die Webinare des Mobilitätsforums Bund sind ein digitales Angebot, das mit praxisbezogenen Vorträgen Einblicke in aktuelle Themen der Radverkehrsförderung und -planung bietet.

Last updated 4.8.2022

Neues Webinar am 13.9.2022

14:00-15:00 Uhr

Wrap-Up "Digitaler Salon": Lastenräder im Wirtschaftsverkehr

Das Webinar stellt zentrale Ergebnisse aus dem diesjährigen dreiteiligen „Digitalen Salon Wirtschaftsverkehr“ vor. Zentrale Fragen waren: Wie rückt die Lastenradlogistik in den Fokus? Wie können Kommunen, Wirtschaft und Verbände an einem Strang ziehen? Und wie entstehen Vertrauen, Wissen, Strukturen und Netzwerke für das Thema? Der Digitale Salon bot dazu ein moderiertes Forum, um mit einem ausgewählten Fachkreis Herausforderungen und Lösungen der urbanen Rad-Logistik zu erörtern.

Mit Beiträgen von:

  • Dr. Christiane Behrisch, Landeshauptstadt München
  • Carina Heinz, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Moderation:

Sandra Lindner, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Inhalt:

Zum Auftakt der neuen Runde der bewährten Webinar-Reihe „Diskurs am Dienstag“ stellen wir Ihnen zentrale Ergebnisse aus den vergangenen Ausgaben des „Digitalen Salons“ vor. Die Teilnehmenden hatten sich in der ersten Jahreshälfte 2022 an drei Terminen zum Thema „Lastenräder im Wirtschaftsverkehr“ ausgetauscht.

„Lasten- und Wirtschaftsverkehr nutzt das Fahrrad“ – so ist es als Leitziel im Nationalen Radverkehrsplan 3.0 formuliert. Um dieses Ziel zu erreichen und die Lastenradlogistik aus der Nische zu holen, bedarf es neuer Allianzen: Kommunen, Wirtschaft und Verbände müssen an einem Strang ziehen. Dazu braucht es Vertrauen, Wissen(smanagement) und starke Netzwerke.

Ein konkreter Beitrag für den Austausch der verschiedenen Beteiligten war der diesjährige Digitale Salon. In diesem moderierten Forum wurden Herausforderungen und Lösungen der urbanen Rad-Logistik von einem ausgewählten Fachkreis erörtert. Der Themenfokus lag auf:

  • Lieferdiensten und ihren Geschäftsmodellen;
  • den Rahmenbedingungen für Lastenräder, also Infrastruktur und Flächenmanagement;
  • und schließlich auf Governance bzw. der Rolle, Aufgaben und Gestaltungsräume der Kommunen.

Das Webinar stellt wichtige Erkenntnisse für den kommunalen Bereich vor. Projektleiterin Carina Heinz ordnet Format, Thema und Diskussionsverlauf fachlich ein. Dr. Christiane Behrisch reflektiert die Debatte aus kommunaler Sicht. Wie immer laden wir die Webinar-Teilnehmenden herzlich zu Diskussionsbeiträgen und Fragen ein.

Programm:

13:55 Uhr: Einlass in den Webinarraum
14:00 Uhr: Vortrag
14:40 Uhr: Fragen und Antworten
15:00 Uhr: Ende des Webinars

Anmeldung:

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden es zurück an: veranstaltungen@mobilitaetsforum.bund.de


_________________________________

Organisatorisches

Rückfragen zur Anmeldung:

Mobilitätsforum Bund beim Bundesamt für Güterverkehr
veranstaltungen@mobilitaetsforum.bund.de
Tel.: +49 221 5776 5699

Rückfragen zu inhaltlichen Belangen:

Deutsches Institut für Urbanistik
fortbildungen-mobilitaetsforum@difu.de
Tel.: +49 30 39001 132

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Die Webinar-Unterlagen werden grundsätzlich nur anwesenden Teilnehmenden als zeitlich begrenzt verfügbare Downloadmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Eine Aufzeichnung im Nachgang steht nicht zur Verfügung.

Anmeldeschluss:

Anmeldungen sind bis Veranstaltungsbeginn möglich.

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:

Genutzt wird die Software "Cisco Webex Meetings". Das ist ein Tool zur Durchführung von virtuellen Meetings in einem Online-Raum. Sie gelangen mit einem Link in unseren Raum.

Sie benötigen:

• eine stabile Internetverbindung,
• einen aktuellen Internetbrowser (Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Google Chrome),
• und ein Gerät zur Audioausgabe, wie Computer-Lautsprecher oder Kopfhörer/Headset.

Weitere Hinweise:

• Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend nötig. Sie haben die Möglichkeit, sich über den Chat auszutauschen.
• Die Teilnahme mit mobilen Endgeräten wird durch folgende Apps ermöglicht: Google Play bzw. App Store
• Optional gibt es die "Cisco Webex Meetings Desktop App"
• Weitere Informationen zu Webex finden Sie hier.
• Eine restriktive IT-Umgebung kann eine Teilnahme erschweren (und in seltenen Fällen verhindern)

Unsere Empfehlung:

Testen Sie selbstständig (ggf. gemeinsam mit der EDV-Abteilung Ihrer Einrichtung) ein Online-Meeting mit Webex im Vorfeld zu unserer Veranstaltung.